Home
     

 

Referenzen

EMI, Eye Movement Integration

Ich bin tief beeindruckt und sehr dankbar, dass ich durch Sie EMI kennen lernen durfte!  Viele Jahre war ich in alten Mustern gefangen. Dies hat meine ganze Familie und mich starke belastet. Schon nach einer Sitzung, bei der es um das Auflösen alter, traumatischer Erlebnisse ging,  konnte ich eine eindeutige Besserung feststellen. Ich habe in meinem Leben schon sehr viele Therapieformen kennen gelernt. EMI ist für mich mit Abstand die wirkungsvollste und beste Methode, traumatische Erlebnisse zu heilen. Für Ihre grosse fachliche Kompetenz und Ihren Humor danke ich Ihnen ganz herzlich!
N.N. 45 Jahre alt, Juli 2018

Seit der EMI-Behandlung unseres Sohnes (12 Jahre) bei Karin Schmid hingegen ist diese äusserst effektive Technik nicht mehr aus unserem Wortschatz wegzudenken.

Eine einzige EMI-Behandlung war nötig, und unser Sohn konnte sein Trauma aus der Schule ablegen. Er erinnert sich zwar noch an alle Situationen, welche ihn früher belastet hatten, doch emotional berühren sie ihn nicht mehr!

Nicht nur wir Eltern sind erstaunt, wie einfach das ging, unser Sohn selbst kann es kaum glauben und empfiehlt deshalb allen, welche eine seelisch belastende Situation „löschen“ wollen, eine EMI-Behandlung bei Karin Schmid.

Er selbst schildert die 60 minütige Behandlung, während der wir Eltern nicht anwesend waren, als äusserst positiv, wenn auch sehr intensiv. Dies können wir gut nachvollziehen, denn er schlief in der Nacht nach der Behandlung 14 Stunden aneinander und in den Folgenächten nochmals jeweils 11 Stunden. Und dann, ab dem vierten Tag nach der Behandlung, war der ganze Spuck einfach wie weggeblasen. Echt faszinierend!

Aufgrund dieser äusserst positiven Erfahrung würden wir uns jederzeit wieder für eine EMI-Behandlung bei Karin Schmid entscheiden...für unsere Kinder, wie auch für uns selbst.
Ines und Marcel Ginter, Zürich

Referate Pubertät

Ihr Vortrag war einsame Spitze! Herzlichen DANK! 
Sie sind eine Ermutigung und können auch heikle Punkte auf eine humorvolle Art ansprechen. 
M. Rauber, Tagesfamilienverein Uster

Thema Asperger

Frau Schmid war eine der wenigen Menschen, die mein Aspergersyndrom ernst genommen hat. Sie ist eine kompetente Vermittlerin zwischen der Aspergerwelt und der „normalen“ Welt. Mit viel Energie und Fachwissen schafft sie es die unverständlichen Dinge aus der Alltagswelt in eine weniger bedrohliche erklärbare Form zu bringen. Neben Ihrer rationalen Art mit der man gut arbeiten kann und effizient weiterkommt, hat sie aber auch ein grosses Herz und schafft es so die Kluft zu verringern, die man als Asperger mit sich trägt.
M. M. aus Zürich

Kommentar zu Weiterbildungen in der Begabtenförderung

Ihre  Energie, die gelebte Passion für das Kind hüllte ein, spornte an selber kreativ zu werden. Frau Schmid hat uns als Personen sehr wertgeschätzt, indem sie sich subtil anleitend zurück genommen hat. Ihre  ehrliche und authentische Art prädestinieren sie wirklich als Referentin und Moderatorin. 
Takk fyrir (merci), es gibt wenige Menschen, die mich sofort begeistern, aber Karin Schmid hat in mir eine Saite zum Klingen gebracht, die gerade viel Anregung zu neuen „Melodien“ (als Sinnbild für Ideen) und zur Reflexion gab.
Rania Dittli, Lehrperson Talentia Zug

"Karin Schmid hat ein riesiges Knowhow und ihr Auftritt zeugt von viel Herzblut. Sie referiert sehr überzeugend, engagiert, praxisnah, präzise und mitreissend. Die Lehrerinnen haben ihre Inputs sehr gerne aufgenommen. Offenbar ist das Thema Begabungs- und Begabtenförderung während der Lehrerausbildung kaum angesprochen worden." Richard Lang, Schulleiter Greifensee

Kommentare zu meiner Arbeit in der Paar- und Familienberatung

"Handeln und konkrete Hilfestellung bieten statt lange zu referieren - das ist das Motto von Karin Schmid! Und es überzeugt! Mit ganz konkreten Tipps und Tricks, welche sich einfach umsetzen und in den Alltag integrieren lassen, hat es Karin Schmid verstanden, unserem 11-jährigen Sohn von der ersten Stunde an zu helfen! Er hat nun bereits nach wenigen Coachingstunden einen gefüllten „Rucksack“ mit vielen konkreten Handlungsmöglichkeiten, mit denen er auf alle widrigen Situationen in der Schule schnell und wirkungsvoll reagieren kann. Er fühlt sich sichtlich gestärkt und geht wieder gerne zur Schule, wofür wir Karin Schmid sehr dankbar sind! Auch wir Eltern haben bereits viel profitiert, denn Karin Schmid unterstützt nicht nur Kinder in schwierigen Situationen, sondern auch deren Eltern :-). Ihre einfühlsame, humorvolle und äusserst kompetente Art berührt uns sehr! Bei Problemen, die wir selbst nicht lösen können, heisst deshalb für uns auch in Zukunft die erste Anlaufstelle: Karin Schmid!"
Marcel und Ines Ginter, Zürich

Zitat von unserem Sohn: „D’ Frau Schmid isch e Cooli! Ich weiss, dass sie mir immer chan helfe!“
Nicolas Ginter, 11 Jahre

Kommentar zum Referat "Kommunikation mit Jugendlichen":
- Empfehlungen und Ratschläge der Referentin sind in der Praxis erprobt (keine Lehrbuchtheorien)
- wenig abstrakte Theorie, dafür viele praktische und lebensnahe Beispiele
- Referat eher kompakt gestaltet, dafür schön strukturiert
- viele prägnante Botschaften, die schon beim ersten Mal ins Langzeitgedächtnis der Zuhörer gelangen
- kurzweilige Präsentation mit genau auf den Punkt gebrachten Aussagen
- manche Zitate in der Jugendsprache, wirken sehr authentisch und damit auch herrlich unterhaltsam
- wenig PPT-Folien und damit genug Zeit auch nach einem langen Arbeitstag die Informationen wirklich aufzunehmen
- PPT-Folien im Netz verfügbar um die Kerninformationen zu Hause nochmals zu lesen
- Referat bis in kleinste Details sehr sorgfältig vorbereitet und vermutlich auch viele Male erprobt
- Kosten liegen im Bereich der kantonalen Empfehlungen
KEO-Delegierter Wangen Brüttisellen, Herrmann Mettler

„Frau Schmid begleitete uns Eltern zu schwierigen Schulgesprächen, worüber wir sehr froh waren da wir das Gefühl hatten von der Schule nicht ernst genommen zu werden. Sie verstand es als erste (was vorher noch kein Therapeut geschafft hatte), die Lehrer / Schulleiter davon zu überzeugen was unser Sohn wirklich braucht, damit er sich in der Schule richtig entwickeln kann. Als unser Sohn eine Depression bekam, führte sie all die schwierigen Gespräche mit der Schule und unterstützte gleichzeitig uns als ganze Familie. Ohne Ihre professionelle Unterstützung wüsste ich nicht wo wir als Familie heute stehen würden. In dieser schweren Zeit war für uns auch wichtig, dass sie nebst ihrer hohen Professionalität immer eine mitfühlende Zuhörerin war und uns alle mit unseren Sorgen und Problemen ernst nahm.“ M.Z. Zug

„Frau Schmid arbeitet sehr pragmatisch und zielgerichtet. Die verschiedenen Informationen fügt sie intuitiv wie Mosaiksteinchen zusammen. Ein Bild von so manchen Baustellen kristallisiert sich heraus und ein Weg zur Lösung wird aufgezeigt. Jede Sitzung verliessen wir angeregt, bereichert und wissend, dass uns diese Achtsamkeit weiter bringt.“ C.S. Zürich

"Nachdem wir das Gefühl hatten den Zugang zu unserem 17-jährigen Sohn zu verlieren und wir feststellen mussten, dass er regelmässig zu kiffen begonnen hatte, haben wir Frau Schmid aufgesucht. Sie hat es verstanden, auf unseren pubertierenden Sohn einzugehen. Er hat sich an den Gesprächen beteiligt und war erstaunlich offen, musste er doch nicht fürchten, von Frau Schmid abgeurteilt zu werden. Dank verschiedenen Gesprächen zu viert, dritt und manchmal auch nur zu zweit mit Frau Schmid haben wir den Zugang zu unserem Sohn wieder gefunden. Nachdem er aus der 5. Klasse des öffentlichen Gymnasiums geflogen war, hat er nun im vergangenen März die Schweizerische Maturitätsprüfung erfolgreich abgeschlossen, fünf Monate vor seinen ehemaligen Klassenkameraden. I.S. Zürich

"Lehrern, welche an ihre Grenze gestossen waren, gab sie eine neue Perspektive und das Fachwissen wie man mit Minderleistern umgeht. Meinem Kind geht es viel besser seither, die Lehrer sind kooperativ und Stress um Nichtigkeiten gibt es nicht mehr. Ganz herzlichen Dank, das ist wirklich ein neues Lebensgefühl!" Monika Künn, Aargau

„Durch ihr analytisches und ausgesprochen integratives Vorgehen hat Frau Karin Schmid uns unterstützt die komplexe Einschulsituation unserer Tochter für sämtliche involvierte Personen –mit allen ihren entsprechenden Bedürfnissen – in eine optimale Form zu bringen. Ihren steten Fokus aufs Wohl des Kindes und die freundliche, geduldige und doch bestimmte Art haben uns überzeugt. Der systemische Ansatz und somit die gesamtheitliche Betrachtungsweise von Frau Schmid hat die positive Entwicklung aller Familienmitglieder gefördert. Dabei lernten wir ihre Effizienz, Kreativität und Erfahrung kennen und schätzen. Sie ist ehrlich und bringt's auf den Punkt. Als Eltern zweier Kinder mit besonderen Bedürfnissen hat uns Frau Karin Schmid durch eine Ressourcenorientierte Denkweise zusammen mit pragmatischen Tipps und Tricks im Erziehungsalltag inspiriert. Durch diese positive Motivation konnten wir kleine Veränderungen im täglichen Leben vornehmen welche sich selbstverständlich nur positiv auswirken.“ Rahel M. Felix

Kommentare zu Workshops und Referaten

„Frau Karin Schmid versteht es in wenigen Augenblicken Eltern aus ihrer Rolle als Mutter wie auch Expertin anzusprechen. Ihre Beispiele sind aus dem Alltag gegriffen und mit aktuellen Aussagen aus der Erziehungsforschung unterlegt. Trotz des für Eltern nicht immer einfachen Themas, versteht es die Referentin mit einem Augenzwinkern die Pubertät als notwendigen und wichtigen Entwicklungsschritt herauszuarbeiten. Sie macht den Eltern Mut, den Jugendlichen darin zu begleiten, lässt sie mit dieser Aufforderung jedoch nicht alleine sondern stellt ihnen das hilfreiche Modell der "Neuen Autorität" nach Haim Omer zur Seite. Ein gelungener Input in einen beziehungsfördernden neuen Ansatz, damit die Pubertät für Jugendliche und Eltern gewinnbringend sein kann.“ Mirco Perot, Schulleiter Oberstufe Gossau

...“Frau Schmid führte uns auf sehr sympathische Art und Weise mit überaus grosser Kompetenz in das Thema Pubertät ein. Auf verständnisvolle und wertschätzende Art referierte sie zu den Themen hormonelle Umstellung, elterliche Präsenz und Begleitung, Kommunikation in der Familie und Eigenverantwortung und Selbstwert der Jugendlichen“... Elterninfo Gossau, September 2011

 „Ich habe an einem Kurs über gewaltfreie Kommunikation unter der Leitung von Frau Schmid teilgenommen und dabei gelernt, besser mit dem Gegenüber zu kommunizieren. Das Erlernte konnte ich seither bereits verschiedentlich in privaten und beruflichen Gesprächen einbringen. Ein Kurs, den ich gerne jedermann weiterempfehle." I.S. Zürich

Kommentar zu meinem Referat „Hochbegabte, einsame Spitze?“ am 31.8.12 für die Bildungspolitiker und Schulleiter des Kanton Bern

Karin Schmid: Note 6! Sie ist als Referentin Spitze! Schade, dass sie nicht im Kanton Bern tätig ist. Dank Karin Schmid weiss ich jetzt, was Scherenkinder sind und wie sie gefördert werden können. Theo Oldenberg, Schulleitung Ostermundigen Dennigkofen

Das Referat von Frau Schmid war nicht nur kompetent, informativ, spannend und gut vorgetragen, sondern auch „aus der Praxis für die Praxis“. Ich konnte viel mitnehmen für meinen Unterricht. Viele Hinweise sind nicht nur für den Unterricht mit Hochbegabten geeignet, sondern für den Umgang mit der Heterogenität der Klassen allgemein. Christine Lerch, Schulleitung Unterstufe Bremgarten